#1 Tiger-Attacke bei Hagenbeck von Elke 11.12.2009 03:41

Die neueste Tiger-Attacke vom 8.12. sollte jedem zu denken geben, ob Wildtiere wirklich in den Zirkus gehören?

http://www.vier-pfoten.de/website/output...c565&nlid=09069

Die Tiger können noch so ein gutes Verhältnis zu ihrem Pfleger/Dompteur haben, wie man sieht, es reicht eine Unachtsamkeit oder ein Sturz und die Instinkte des Wildtieres kommen wieder durch. Das beste Beispiel ist der Magier Roy, dessen Lieblingstiger, mit dem er immer so schön kuscheln konnte, ihn so lebengefährlich verletzt hat.

Abgesehen davon können Zirkusse den Wildtieren keine einigermaßen artgerechten Haltungsbedingungen bieten. Dafür braucht man einfach nur zu überlegen, wie Tiger in der Freiheit leben und wie super beengt in Zirkussen. Wir leben heute eigentlich in einer Zeit, wo wir keine Tierdressuren zur Unterhaltung mehr brauchen. Wildtiere können wir uns auch im Zoo oder im Fernsehen ansehen. Im Zirkus könnte man Kinder auch gut mit Hundedressuren unterhalten. Hunde sind jedenfalls domestizierte Tiere, nicht lebensgefährlich für den Dompteur und angepasst an die menschliche Haltung.

Im Link gibt es auch eine Online-Protestaktion wegen der qualvollen Haltung von Wildtieren im Zirkus, ich habe soeben unterzeichnet.

Liebe Grüße
Elke

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz