#1 Meine 3 Banditen von Elke 15.12.2019 22:55

avatar

Ich weiß immer gar nicht, wo ich die Bilder von Artus unterbringen soll. Ich glaube, er gehört aber mehr zu den Hunden. Wenn es nach Artus ginge, müsste die Weihnachtsdeko verschwinden. Mittlerweile ist der platz sogar noch voller, so dass er kaum noch irgendwo hin passt. Aber Weihnachten ist ja auch bald vorbei.







#2 RE: Meine 3 Banditen von Elke 15.12.2019 22:58

avatar

Hier wartet das Bettelteam auf Einlass in die Küche.







Wenn die Tür sich öffnet, gibt es meistens auch ein Leckerchen.

#3 RE: Meine 3 Banditen von Elke 15.12.2019 23:05

avatar

Artus und Frieda sind auch dicke Freunde geworden. Artus ist aber auch ein ganz besonderer Kater.





#4 RE: Meine 3 Banditen von Elke 15.12.2019 23:10

avatar

Artus lässt sich wirklich fast alles von seinen Damen gefallen. Wenn es ihm zu viel wird, sucht er sich höchstens einen anderen Platz. Aber da müssen sie es schon arg übertreiben. Hier hat Frieda auf ihm drauf geschlafen und ihn hat das überhaupt nicht gestört.



#5 RE: Meine 3 Banditen von Dagmar 21.12.2019 07:47

avatar

Das sind ja mal wieder ganz tolle Aufnahmen von deinem DreamTeam Dankeschön

#6 RE: Meine 3 Banditen von Selima 22.12.2019 18:58

avatar

Das sind ja wieder tolle Bilder von deinen Rackern! Toll, wie die kleine Frieda sich schon eingelebt hat und Artus sie in "seine" Familie aufgenommen hat.

#7 RE: Meine 3 Banditen von Elke 23.12.2019 01:17

avatar

Artus ist wirklich ein ganz besonderer Kater. Unglaublich, wie schlau der ist. Jetzt macht er immer "Löcher" für Frieda in die Zäune und wehe, wir wollen die Löcher wieder zumachen, dann versucht er, uns wegzudrängen und anschließend, das Loch wieder zu öffnen.

#8 RE: Meine 3 Banditen von Elke 24.12.2019 00:07

avatar

Meine Tiere sind wirklich richtige Spezialisten. Während Artus es sich zwischen der Weihnachtsdeko gemütlich macht,



habe ich mich gestern gewundert, was für eine eigenartige Pflanze in meinem Blumenkübel wächst.



#9 RE: Meine 3 Banditen von Heidrun 24.12.2019 00:17

avatar

Ja, das ist wirklich lustig, welche Plätze sich Deine Tiere aussuchen.
Was macht eigentlich Dunja? Sie scheint ein Einzelgänger zu sein. Verträgt sie sich auch mit Artus und den Hunden oder geht sie ihnen aus dem Weg?

Viele Grüße von Heidrun mit Pitti und Kira.

#10 RE: Meine 3 Banditen von Elke 24.12.2019 00:43

avatar

Dunja ist eine Einzelgängerin. Sie kommt zwar auch oft ins Wohnzimmer, rennt dann aber gleich ins Fenster oder auf die Sessellehne. Ansonsten ist sie meistens unten - entweder im Bad oder bei meinem Sohn mit im Zimmer. Die anderen Tiere tun ihr nichts, aber sie hat schon immer ihre Ruhe geliebt. Artus liegt auch lieber mit bei den Hunden im Körbchen, als bei Dunja zu sein. Dunja ist eine total pflegeleichte Katze, zumal sie auch keinen Drang hat, raus zu gehen.

#11 RE: Meine 3 Banditen von Elke 05.01.2020 01:34

avatar

Ich glaube, mit Frieda haben wir ein Wildschwein gekauft und keinen Hund. Die ist echt nur am Dummheiten machen und hat sehr viel Energie. Wegen ihr mussten wir auch früher als geplant den Weihnachtsbaum abschmücken. Sie hat ja untenrum schon vieles abgeschmückt und zu ihrem Spielzeug erklärt. Sie hat auch schon die Äste abgeknabbert, das sieht man auf dem ersten Bild. Und weil sie jetzt schon an die Beleuchtung wollte, haben wir abgeschmückt.



Hier war das kleine Wildschwein richtig in Aktion. Das macht sie jetzt übrigens täglich, macht ihr großen Spaß.





Das ist das Video zum Wildschwein:

#12 RE: Meine 3 Banditen von Elke 05.01.2020 01:41

avatar

Sie ist jetzt gerade erst 5 Monate alt, ein richtige Wonneproppen, aber sie ist selbst mit kilometerlangen Spaziergängen nicht kaputt zu kriegen. Sie ruht dann nur ein paar Minuten zu Hause und weiter geht es.



#13 RE: Meine 3 Banditen von Heidrun 06.01.2020 00:17

avatar

Frieda will eben ein bißchen was zu tun haben. Sie muss sich auch besonders viel bewegen, weil sie so viel frißt.

Können oder wollen denn Hunde auf solchen kantigen Steinen laufen?

Viele Grüße von Heidrun mit Pitti und Kira.

#14 RE: Meine 3 Banditen von Elke 06.01.2020 23:58

avatar

Über die kantigen Steine habe ich mir ehrlich gesagt noch nie Gedanken gemacht. Die Hunde mussten auch nie mit Gewalt drauf gezogen werden. Wenn sie was trinken wollen, müssen sie über die Steine gehen. Es gibt aber auch Hunde, die laufen rein und raus ins Wasser und holen das Stöckchen, das ihr Herrchen wirft. Die laufen also ganz viel über diese Steine.

Frieda wird jetzt übrigens endlich langsam sauber. Klar passiert ab und zu noch ein Missgeschick, das ist normal. Aber es sind wirklich nur noch Missgeschicke.

#15 RE: Meine 3 Banditen von Dagmar 07.01.2020 07:51

avatar

Ja, unsere laufen auch auf den Steinen. Auf dem Firmengelände ist ein Teil gepflastert und ein Teil mit den Steinen.
Leo und NoNo laufen da immer am Wochenende - es scheint auch NoNo überhaupt nicht zu stören.

#16 RE: Meine 3 Banditen von Elke 04.03.2020 00:48

avatar

Für Frieda geht es nächste Woche das erste Mal zum Friseur. Emelie natürlich auch. Ich bin so gespannt, wie sie dann aussieht. Die Friseurin wird sich wohl über Friedas extrem dickes Fell freuen.







#17 RE: Meine 3 Banditen von Dagmar 04.03.2020 08:52

avatar

Ja, da bin ich auch gespannt - du stellst ja sicher Bilder ein. Sie sieht momentan so riesig aus gegenüber Emelie

#18 RE: Meine 3 Banditen von Heidrun 04.03.2020 23:52

avatar

Oh ja, Frieda kann einen Friseurbesuch gebrauchen.
Beide werden danach sicher sehr hübsch und niedlich aussehen.

Viele Grüße von Heidrun mit Pitti und Kira.

#19 RE: Meine 3 Banditen von Elke 05.03.2020 00:42

avatar

Eigentlich wollte ich sie noch länger wachsen lassen. Normal lasse ich meine Hunde im Junghundealter 1 x bodenlang werden. Dadurch bekommen sie schönes, kräftiges Fell. Ich hoffe, dass es jetzt auch schon ausreicht. Sie dürfte bald in den Fellwechsel kommen. Frieda hat wirklich extrem dickes Fell. Sie ist zwar um einiges größer und schwerer als Emelie, aber durch ihr Fell wirkt sie noch größer. Sie sieht momentan aber auch wirklich richtig hübsch aus. Mir gefällt eine Zwischenlänge besonders. Bin jedenfalls schon total gespannt, wie sie mit kurzem Fell aussieht. Natürlich zeige ich dann auch Bilder.

#20 RE: Meine 3 Banditen von Elke 11.03.2020 00:28

avatar

Heute waren Frieda und Emmi nun beim Friseur. Aber erst mal gibt es noch ein paar Bilder von Frieda mit längerem Fell.

Jetzt bitte kein Mitleid mit Frieda bekommen, dass sie kein Kissen hat. Erst mal sind das normal keine Kissen, sondern Körbchen, aber Frieda hat die Kissen immer raus geholt, also liegen sie jetzt immer so lose. Dann schläft sie einfach auf keinem Kissen, höchstens auf Hausschuhen. Dafür hatte sie auch viel zu dickes Fell.



Papa Artus hatte auch jeden Tag zu tun, wenn er Friedas langes Fell pflegen musste.





#21 RE: Meine 3 Banditen von Elke 11.03.2020 00:34

avatar

So, und nun habe ich eine neue Frieda. Selbst die Hundefriseurin, die auch Shih Tzus hat, hat über ihr extrem vieles Fell gestaunt. Sie hat gesagt, dass sie sowas noch nie gesehen hat. Wir auch nicht. Das Baden hat sogar lange gedauert, weil ewig kein Wasser durch das Fell kommen wollte.

Nach dem Schneiden hätte ich ja am liebsten das Fell wieder angeklebt, weil sie jetzt noch lebhafter geworden ist. Zuerst hat sie sich aber gar nicht getraut zu laufen. Es ist eben ein ganz anderes Lebensgefühl für sie. Sie hat ja nun erstmalig kurzes Fell. Sie sieht auch noch genauso toll aus. Jetzt sieht man auch, dass sie untenrum, wo das Weiße ist, aussieht wie ein Dalmatiner.



#22 RE: Meine 3 Banditen von Dagmar 11.03.2020 07:15

avatar

Sie ist trotzdem noch genau so hübsch wie mit langem Fell
Schippe wollte nach dem ersten Besuch beim Frisör auch nicht laufen, daran erinnere ich mich noch genau.

#23 RE: Meine 3 Banditen von Heidrun 11.03.2020 22:40

avatar

Mir gefallen beide mit kurzem Fell besser. So sieht man doch die schönen dunklen Knopfaugen viel besser.

Viele Grüße von Heidrun mit Pitti und Kira.

#24 RE: Meine 3 Banditen von Elke 12.03.2020 01:03

avatar

Ja, Emelie wollte nach ihrem ersten Friseurbesuch auch nicht laufen, es war alles so komisch. Nun braucht Frieda aber endlich ein Körbchen. Das war die erste Nacht, wo sie in ihrem Körbchen geschlafen hat. Sonst höchstens auf den Hausschuhen. Meistens lag sie aber mitten im Raum auf dem Rücken. Oder direkt vor der Tür. Sie hat definitiv mehr geschwitzt mit ihrem langen Fell.

Ja, Shih Tzus sind immer süß, egal ob mit kurzem oder mit langem Fell. Mit langem Fell sehen sie aber nur gut aus, wenn sie gerade aus der Badewanne gekommen und frisch gekämmt sind.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz