#1 Frieda ist immer "schuldig" von Elke 04.09.2020 01:41

avatar

Ich habe ja schon geschrieben, dass Frieda den Kopf voller Dummheiten hat. Und nun habe ich einen Mülleimer gefunden, den ich unbedingt haben musste, weil er wie für Frieda gemacht wurde. Frieda ist zwar keine Bulldogge, aber wenn sie auf dem Rücken liegt und ihre Ohren stehen nach oben, sieht sie genauso aus. Und "guilty" ist sie sowieso immer.





#2 RE: Frieda ist immer "schuldig" von Heidrun 04.09.2020 23:26

avatar

Frieda sieht aber niedlich aus mit ihrem Kurzhaarschnitt.
Man traut ihr gar nicht zu, dass sie Dummheiten machen könnte.

Der Mülleimer-Hund hat schon einen ähnlichen Blick wie Frieda.

Viele Grüße von Heidrun mit Pitti und Kira.

#3 RE: Frieda ist immer "schuldig" von Elke 06.09.2020 02:03

avatar

Oh doch, Frieda kann ganz viele Dummheiten machen. Sie hat ähnlich viel Power wie ein Beagle. Die haben ja auch den Kopf voll Unsinn. Sie ist aber charakterlich ganz lieb. Wenn es Emmi mal zu viel wird und sie sich "wehrt", verhält sie sich ruhig. Auch gegenüber uns ist sie total brav. Sie macht halt nur mal Dummheiten.

Heute haben wir ein Bild gemacht, wo man die Ähnlichkeit mit dem Mülleimerhund deutlicher sieht. Wenn ihr Fell dann noch im Gesicht ganz kurz wär, würde sie dem Hund noch ähnlicher sehen.

#4 RE: Frieda ist immer "schuldig" von Dagmar 06.09.2020 21:35

avatar

Stimmt, Frieda sieht ihm sehr ähnlich

#5 RE: Frieda ist immer "schuldig" von Elke 07.09.2020 01:03

avatar

Wenn sie mal keine Dummheiten macht, ist Frieda total lieb. Sieht man auch auf dem Bild schön und weil es jetzt kühler geworden ist, liegen sie alle endlich auch mal wieder zusammen auf der Decke. Bei der Wärme lag höchstens Emmi im Körbchen/auf der Decke, Artus auf dem Sessel und Frieda bestenfalls auf dem Fußboden. Nun wird wieder gekuschelt. Frieda hat ihr Köpfchen auf Papa Artus gelegt. Sieht man leider nur nicht so gut auf dem Bild. Wollte ein besseres machen, aber da ist Frieda hoch gesprungen. Sie erwartet immer ein Leckerlie und will da immer erster sein und am besten die Portionen der Beiden auch noch mit wegfuttern.



Artus ist echt ein richtiger Goldschatz. Er verhält sich größtenteils wie ein Hund. Wenn ich mir jemals noch mal eine Katze zulegen sollte, dann wird es wieder eine Maine Coon sein. Sie sind wirklich Hundkatzen und wahnsinnig schlau. Zumindest Artus ist es.

#6 RE: Frieda ist immer "schuldig" von Dagmar 07.09.2020 10:26

avatar

Man sieht es schon, Frieda‘s Kopf wärmt Artus die Nieren....
Aber so ist bei euch immer was los - Frieda mischt immer alles auf.
Ich hatte auch mal eine Maine Coon, sie war auch sehr schlau.....
Sie wurde mir leider gestohlen, es war 1991 - es ging damals alles sehr schnell

#7 RE: Frieda ist immer "schuldig" von Elke 08.09.2020 00:41

avatar

Davor habe ich auch immer Angst, dass jemand Artus klauen könnte. Er ist ja sehr zahm gegenüber allen Lebewesen, hat überhaupt keine Angst. Er würde aber auf jeden Fall extremen Terror bei den Dieben machen. Und das sehr laut, das dürfte kaum jemand durchhalten. Hoffe ich zumindest. Dann müsste er sich auch erst wieder nach Hause finden. Artus gehört hier her, der hat 2 Töchter, um die er sich kümmern muss. Sein Liebling ist tatsächlich Frieda.

Übrigens - der Elefant steht auch nur wegen Frieda hinter dem Hundekörbchen. Sie hat nämlich das Kabel der Lampe zerknabbert und da in der Ecke noch andere Kabel langgehen, habe ich den Elefant davor gestellt. Meine Ägypterin-Lampe hat sie auch auf dem Gewissen, da hat sie auch das Kabel kaputt geknabbert.

#8 RE: Frieda ist immer "schuldig" von Dagmar 08.09.2020 06:24

avatar

Frieda kam als Baby, da war es klar das Artus sich drum kümmern musste.
Dadurch wurde sie automatisch zum Liebling, denke ich mir jedenfalls

#9 RE: Frieda ist immer "schuldig" von Elke 09.09.2020 01:33

avatar

Emmi kam auch als Baby. Artus hat beide sofort adoptiert und sie immer so geputzt, wie Katzen ihre Babys putzen. Für Emmi hat er damals sogar die Zäune manipuliert und ihr drunter durch geholfen. Ständig waren sie bei den Nachbarn. Nun ist Emmi etwas zickig geworden. Also sie würde sich nicht mehr von Artus zum Putzen festhalten lassen, während Frieda sogar freiwillig hingeht. Zickig ist Frieda überhaupt nicht. Aber sie macht viele Dummheiten. Heute hat sie das 4. Sofakissen zerstört. Nun stehen die letzten Beiden oben auf dem Sofa und das Kissen, das du damals als Erinnerungskissen für meine verstorbenen Tiere gemacht hast, habe ich schon nach dem ersten zerstörten Kissen gerettet und oben auf den Schrank gestellt.

#10 RE: Frieda ist immer "schuldig" von Dagmar 09.09.2020 07:34

avatar

Ups, hatte ich so nicht auf dem Schirm - ich dachte Emelie war vor Artus da.
Aber das er die Zäune manipuliert hat, ist mir nun beim lesen, wieder eingefallen 😂

#11 RE: Frieda ist immer "schuldig" von Elke 10.09.2020 01:33

avatar

Artus war aber auch noch ganz jung, als Emmi bei uns eingezogen ist. Er ist nur ein halbes Jahr älter.

Heute habe ich mal ein Video von der wilden Frieda gemacht. Die wird manchmal ganz schön grob und ich habe Angst, dass Artus evtl. mal falsch zutatzen und ihr Auge verletzen könnte. Artus könnte normal auf dem Schrank schlafen, da liegt extra ein Fell oder wie Dunja unten - da steht eine schöne Katzentonne. Aber nein, er muss immer zwischen den Hunden sein.

#12 RE: Frieda ist immer "schuldig" von Elke 14.09.2020 01:50

avatar

Heute hat Frieda Artus sein Häuschen klammheimlich gemopst (das steht immer auf der Terrasse) und wollte es auch zerlegen:



Die Geräuschkulisse sind übrigens unsere Flodder-Nachbarn. Das ist aber noch total harmlos, die schreien noch viel mehr und das oft manche Wörter in einer Endlosschleife.

#13 RE: Frieda ist immer "schuldig" von Heidrun 15.09.2020 23:57

avatar

Hoffentlich ist Frieda das Zerlegen des Häuschens nicht gelungen. Da wäre Artus bestimmt traurig. Oder bekommt er dann ein neues?

Viele Grüße von Heidrun mit Pitti und Kira.

#14 RE: Frieda ist immer "schuldig" von Elke 16.09.2020 00:22

avatar

Das Häuschen von Artus ist zum Glück noch ganz geblieben, es war nur das Dach offen, das man einfach wieder zusammenkletten konnte. Ansonsten hat Artus jetzt noch ein "neues Häuschen" für kältere Stunden draußen bekommen. Ich hatte mir jede Menge LocknLock Frischhaltedosen bestellt und der Riesenkarton steht nun draußen auf der Terrasse. Artus hat sich auch sofort reingelegt, für Katzen gibt es nichts besseres, als Kartons.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz